Kinder

Hallo,

wir freuen uns, dass du auf unserer faba-Seite bist!

Wir laden dich ein, gemeinsam mit uns und sieben weiteren Kindern einen Jahreslauf auf dem faba-Gelände, dem „Acker“ zu erleben. Wir möchten besonders dir diese Möglichkeit geben, weil wir wissen, dass in deiner Familie eine besondere Belastung besteht. Wir wollen deine Familie und dich unterstützen, damit diese Belastung nicht zu groß wird. Den anderen Kindern, die alle ungefähr in deinem Alter sind, geht es übrigens ähnlich wie dir.
Wir treffen uns von Anfang März bis Ende September 12 mal auf dem „Acker". Bevor es im März los geht, treffen sich alle Familien im Kinderschutzbund, um sich und uns, das Team von faba, kennen zu lernen. Vor den Sommerferien kommen deine Eltern zu einem Treffen dazu und in den großen Ferien machen wir gemeinsam mit deiner Familie eine Aktion auf dem Gelände. Zum Abschluss des faba-Jahres gibt es das große Erntefest, zu dem auch die Familien der vergangenen Jahre kommen.

Was ist denn der „Acker“? Der Acker ist eine große Wiese in Gütersloh-Isselhorst mit vielen Obstbäumen, Hecken und einem großen Garten, in dem Gemüse, Blumen und Kräuter wachsen. Hier leben viele interessante „wilde“ Tiere, aber auch Haustiere wie Hühner und ihre Küken, die du besonders gut im neuen Hühnerstall beobachten und auch anfassen kannst. Auch unsere Honigbienen leben hier. Sie machen nicht nur Honig, den wir gemeinsam ernten und natürlich naschen werden, sondern es gibt auch noch Wachs von den Bienen, aus dem wir Kerzen herstellen werden. Im Sommer kommen noch einige Schafe und Lämmer dazu, die du natürlich auch streicheln und füttern kannst. Aus der Schafwolle kann man wunderbare Sachen filzen.

Das Gelände ist ziemlich groß, es gibt viel zu entdecken und auch einiges zu tun. Hier kann man nicht nur wunderbar toben und spielen, sondern auch viel über die Tiere und Pflanzen erfahren. Ein bisschen so wie bei „Löwenzahn“. Du brauchst übrigens keine Spielsachen mitbringen, auch dein Handy bleibt zu Hause. Du solltest aber deine Gummistiefel und alte Wäsche dabei haben, damit du dich so richtig schmutzig machen kannst.

Gemeinsam werden wir viele interessante Dinge unternehmen, Holz sägen und schnitzen, auf Bäume klettern, Eier suchen, Kartoffeln pflanzen, ein Bohnentipi bauen, aus Ton Nisthilfen basteln, Kunstwerke herstellen, Feuer machen, Stockbrot backen, Honig schleudern, Eintopf kochen und verschiedenes Obst ernten und essen. In den Pausen gibt es Kräutertee, Apfelsaft und selbst gebackenen Kuchen. Du kannst auch, das haben deine Eltern erlaubt, über das sprechen, was dich in deiner Familie traurig macht. Gemeinsam suchen wir dann nach Möglichkeiten, trotzdem fröhlich zu bleiben und Spaß zu haben.

Wir faba-Leute, die Natur und der Garten unterstützen dich dabei. Du wirst übrigens von sehr netten Leuten, unseren „Mentoren“, von der Schule oder von zu Hause abgeholt und nach den Gruppentreffen wieder nach Hause gebracht.

Wir freuen uns auf dich!

Dein faba-Team
Renate, Rainer, Dan, Julia und Bianca